WWE '12

Hier kannst du über Konsolen & PC Spiele diskutieren
Forumsregeln
Bild
   

WWE '12

Beitragvon AndreaswGw » So 5. Jun 2011, 16:10

Bild

Auf IGN.com wurde soeben, pünktlich um 18 Uhr der Reveal des neuesten WWE Games veröffentlicht. Frei nach dem Motto "der König ist tot, es lebe der König" wird der alte Titel "SmackDown vs RAW" in den Papierkorb geworfen - ab dem nächsten Teil wird die Serie einfach in "WWE" umbenannt, der neue Titel hört auf den Namen "WWE '12". Exklusiv hier bei WrestlingGames.de gibt's eine umfassende Übersetzung des IGN-Artikels!

Seit Jahren ist SvR die Simulationsreihe Nr.1, was das Wrestling-Genre angeht – doch die Fans wollten Veränderungen und äußerten lauthals Kritik an den marginalen Verbesserungen, die jedes Jahr hinzu kamen. Nun haben die Entwickler die Fans erhört, die Reihe „gekillt“ und machen sich auf, mit „WWE ´12“ einen Neustart hinzulegen.

Stiffe, starre Animationen, Probleme mit der Kollisionsabfrage und Wrestler, die plötzlich verschwinden und woanders auftauchen – all diese Probleme werden in dem neuen Titel ad acta gelegt. Ebenso wurden die konfusen Grapple-Belegungen auf dem rechten Analogstick überarbeitet – IGN hat das Game anspielen können und es fühlt sich wohl sehr gut an!

Gregs (Mitarbeiter von ign) Aussage nach versprachen die Leute von THQ ein völlig neues Spielerlebnis, doch auf den ersten Blick sah das neue Game verdächtig nach SvR 2011 aus. Als er zu spielen begann, machten sich die Änderungen aber bemerkbar: ein völlig neues Animationssystem! Man hat alles entfernt, was die Community gehasst hat und sorgt nun dafür, dass die Animationen weitaus flüssiger ablaufen, vor allem die viel besseren Übergänge zwischen Moves wurden gelobt.

Er spricht auch eine „Predator Technology“ an – führt John Cena etwa einen Suplex aus, so kann ein anderer Wrestler diesen Move mit einem Schlag unterbrechen, ganz wie bei „All Stars“. Doch auch Finisher und Rumble-Rauswurf-Moves lassen sich auf diese Weise jederzeit unterbrechen.

Wird man zu Beginn des Matches direkt auf den Ringboden geslammt, sellt man den Move, steht aber ruckzuck wieder auf, was dem Ganzen ein schnelles und flüssiges Feeling verschafft.

Wenn man aufsteht, startet ein Zeitfenster, in dem man einen Angriff durchbringen kann – so sind Überraschungsmomente garantiert. Das Ziel der Entwickler ist es, ein Spiel zu schaffen, in dem jederzeit alles passieren kann, ganz anders als man es von bisherigen Teilen der Serie gewöhnt war.

Ein Beispiel zeigt ein Triple Threat-Match, bei dem Cena seine Five Knuckle Shuffle-Routine zeigte und Orton währenddessen aufs dritte Ringseil kletterte. Cena zeigte seinen Schuffle, als Orton ebenfalls sprang – Orton traf Cena, Cena den am Boden liegenden Gegner, und Orton traf beide zugleich.

Wo wir beim Five Knuckle Shuffle sind – Wrestler „teleportieren“ sich nicht mehr in die Ringmitte (wie z.B. beim People’s Elbow), sondern die Moves passieren dort, wo man sie ausführt.

Die Grafik wurde aufpoliert, unter anderem mit Tiefeneffekten, die man gut auf den Screenshots erkennen kann. Die brandneuen Arenen sehen so noch pompöser und gewaltiger aus. Ringseile und auch der Ring bewegen sich nun entsprechend der Action, ebenfalls zeigen die Superstars nun weitaus mehr Emotionen, dank neuer Gesichtsanimationen.

Laut THQ wurde die Engine auseinandergenommen und wieder zusammengesetzt – obgleich die Veränderungen sich auf den Screenshots nicht so sehr bemerkbar machen, so bemerke man beim Spielen doch sehr, wie sehr sich das neue Game unterscheidet – ign lobt die Neuerungen durchweg.

Es gibt keine Strong und Weak Grapples mehr. Auch wird der rechte Analogstick nicht mehr für Grapples verwendet, stattdessen nutzt man die normalen vier Aktionsbuttons des Pads, die mit Schlägen, Grapples, Pins und Finishern belegt sind. Die Moves, die man zeigt, hängen davon ab, wie mitgenommen ein Gegner bereits ist.

Man kann nun dank „limb targeting“ genau anvisieren, welchen Teil des Gegners man anvisieren und attackieren möchte – zur Auswahl stehen der Kopf, die Arme und die Beine. Damit ergeben sich neue, strategische Möglichkeiten – flinke Highflyer schaltet man aus, indem man ihre Beine malträtiert. Geht man auf den Kopf los, so wird der Gegner sehr schnell ziemlich groggy daherkommen. Je stärker man einen Körperteil bearbeitet hat, desto leichter kriegt man ihn z.B. mit einem Aufgabegriff zum Aufgeben – hier kommt das „Breaking Point“-System ins Spiel. Hier müssen die Spieler wie verrückt alle Knöpfe drücken, es wird als ein digitales Tauziehen beschrieben.

Epische Keilereien kommen nun noch näher ans TV-Original heran, auch bedingt durch die neue Kamera-Perspektive, die die Action etwas weiter entfernt vom Ring einfängt. Jeder Superstar kann nun auch einen „Wake Up Taunt“ zeigen – mit gefüllter Finisher-Leiste kann man so den typischen Taunt zeigen, der einem Finisher vorausgeht. So kann Randy Orton z.B. mit einem Klick auf den Taunt-Button seinen Viper-Taunt zeigen, wie wild mit den Fäusten auf den Ringboden hämmern, während sein Gegner langsam aufsteht. Dann kann man nahtlos den RKO durchziehen, ganz wie im Fernsehen – sofern der Gegner den Move nicht kontert! THQ legt hierbei sehr viel wert auf eine „TV style presentation“, die dem Schauen einer WWE Show im TV möglichst nah kommen soll.

Es gibt wieder eine Stamina-Bar, sprich, eine Ausdauer-Anzeige. Das bemängelte Greg von IGN, da es die Präsentation etwas runterzieht. Die Ausdauerbalken sind nämlich recht bullig am unteren Bildschirmrand positioniert, geschmückt vom Namen des jeweiligen Superstars. Es würde wohl komisch kommen, wenn alles nach TV aussehen solle, man dann aber solch eine dicke HUD ins Bild packt.

Man kann bis zu zwei Finisher speichern.

„Dynamic Comebacks“ sind ein weiteres, neues Feature. Ganz im Cena-Style kann man so aus einer brenzligen Situation herauskommen – sobald man genug Schaden genommen hat, kann man diese Comebacks manuell auslösen und erhält sofort zwei gespeicherte Finisher, um sich wieder zurück zu kämpfen.

Das klingt alles nach spaßigen Multiplayer-Schlachten, könnte man nun meinen. Doch auch die Kämpfe gegen Computer-Gegner werden spannender, denn die CPU lernt und passt sich Eurer Spielweise an. Move-Spamming kann ein CPU-Gegner so schnell aushebeln. Gegner, die Stühle unter dem Ring hervorholen und dann einfach fallen lassen, werden der Vergangenheit angehören.

Das Pin-System wurde in „WWE ´12“ überarbeitet. Man drückt noch immer die Buttons, um den Balken im richtigen Bereich zu stoppen, doch das Pin-Fenster erscheint nun zufällig an immer anderen Positionen. Ebenso ändert sich die Größe des Fensters, je nach Umständen. Wird man nach einem Finisher gepinnt, kann es gut sein, dass man nur eine einzige Chance hat, auszukicken.

Der Gegner muss schon sehr angeschlagen sein, um auch nur einen (!) Ground Grapple durchzukriegen. Mit dem resten Stick kann man den Gegner repositionieren (umdrehen etc.).

Die „attach points“ sorgen dafür, dass Hände und Beine sich während Moves nicht über eine gewisse Grenze hinwegbewegen – so kann z.B. bei einem Figure Four Leglock nicht mehr ein Bein des einen Wrestlers im Bein des anderen verschwinden. Hier wurde einiges an der Kollisionsabfrage gemacht.

Justin Roberts ist der Ring Announcer, King und Cole wurden bestätigt und Alberto Del Rios Entrance kommt stilecht mit seinem Announcer Ricardo Rodriguez daher.

Der deutsche Releasetermin von „WWE ´12“ fällt auf den 25. November 2011, in Nordamerika ist es bereits drei Tage früher soweit.
Benutzeravatar
AndreaswGw
Test bestanden
Test bestanden
 
Beiträge: 1132
Registriert: Sa 14. Aug 2010, 20:22
Wohnort: Hannover

Re: WWE '12

Beitragvon AndreaswGw » So 5. Jun 2011, 16:15

Benutzeravatar
AndreaswGw
Test bestanden
Test bestanden
 
Beiträge: 1132
Registriert: Sa 14. Aug 2010, 20:22
Wohnort: Hannover

Re: WWE '12

Beitragvon Pighead » Sa 18. Jun 2011, 17:46

freu mich must have für mich
Bild
Benutzeravatar
Pighead
Gefesselt
Gefesselt
 
Beiträge: 67
Registriert: Mi 19. Jan 2011, 17:39

Re: WWE '12

Beitragvon AndreaswGw » Mo 20. Jun 2011, 14:13

Für WWE fans ey ;)
Benutzeravatar
AndreaswGw
Test bestanden
Test bestanden
 
Beiträge: 1132
Registriert: Sa 14. Aug 2010, 20:22
Wohnort: Hannover

Re: WWE '12

Beitragvon Pighead » Mi 22. Jun 2011, 11:47

klaro ^^
Bild
Benutzeravatar
Pighead
Gefesselt
Gefesselt
 
Beiträge: 67
Registriert: Mi 19. Jan 2011, 17:39


 

Zurück zu Games

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron